Fotomagico

Fotomagico Boinx – Alternative zu Wings Platinum und M.objects

Da ich dieser Tage viel mit anderen Referenten von Multivisionshows telefoniere kommt immer wieder das Thema Software und Diashow auf. “Was benutzt du eigentlich für eine Präsentationssoftware?” “Mit was bist du mit deinen Bildern am Start?” “Hast du auch Wings oder M.objects?” So oder ähnlich lauten die Fragen. Wenn ich dann von Fotomagico für Apple… hier weiterlesen →

Projekt Chicha Natalie

Literweise Chicha in Peru – Bilder von Natalie Fernandez

Follow your vision – Das Auge macht das Bild. Prost – sag ich nur! Um es gleich vorneweg zu nehmen. Nein – das Kind trinkt im Bild kein Bier, auch keine Mass. Der Junge hatte allerdings großen Durst auf einen Becher Chicha. Das ist ein peruanisches, nichtalkoholisches Getränk, was schon von den Inkas konsumiert wurde…. hier weiterlesen →

Diana lernt fotografieren

Diana lernt fotografieren – Meine Meinung zum Buch

10 Jahren ist es nun schon her seitdem ich angefangen hatte mich intensiver mit dem Thema Fotografie zu beschäftigen. Ich hatte mir eine kleine Nikon DSLR-Kamera gekauft und war voller Eifer damit durchs Land gezogen. Aller Anfang fällt ja bekanntlich schwer und so richtig glücklich machten mich meine ersten Aufnahmen nicht. Ich war auf der… hier weiterlesen →

Fotoschnack 42 – Ich war dabei!

Mein kleiner Ausflug nach Hamburg hatte am Dienstag Abend für mich noch einen wirklich sehr schönen Abschluss gefunden. Gunther und Paddy – die Helden vom Fotoschnack (Sag ich einfach mal so), hatten mich zum Interview gebeten und natürlich sag ich nicht nein mich mit den Beiden an den großen Tisch zu setzen. War ein super… hier weiterlesen →

Sigma

Sigma 17-70mm F2,8-4 DC im Dauertest

Mit den Kameras und Objektiven ist das immer so ein Sache. Mal ist man in das eine Glas „verliebt“, mal in das andere. Gerade eben hatte ich meinen Lightroom Katalog durchforstet, auf der Suche nach meinem Lieblingsobjektiv. Oder besser – dem Objektiv, welches ich am meisten in den vergangenen 3.5 Jahren verwendet hatte. Das Ergebnis… hier weiterlesen →

Urubamba Feuerwerk

Wenn deine Bilder nicht gut genug sind… dann?

Vor einigen Tagen hatte ich mir Zeit genommen und die 2007 erschienene Dokumentation “War Photographer” von Christian Frei anzusehen. In dem Film geht es um James Nachtwey einen weltbekannten Fotojournalisten der die Welt in einer Art und Weise dokumentiert, die einem das Herz stehen lässt. Seine Werke waren mir schon vorher bekannt, dennoch hatte ich der Doku… hier weiterlesen →

Havanna run 1

Crashkurs Streetphotography

  Ich bin ja immer wieder erstaunt, welche Menschen mir so täglich über den Weg laufen und wie jene Begegnungen meine Denkweise und mein Handeln beeinflussen. So sitze ich gestern zum Frühstück mit einem Amerikaner am Tisch. Terry, Fotograf und Ober aus Los Angeles. Wir reden über unsere Zeit in Havanna und die verschiedenen Erlebnisse… hier weiterlesen →

Kamera rechts im Bild

Fototasche

Hier könnt ihr euch einen Überblick über meine derzeitige Kameraausrüstung schaffen. Im letzten Jahrzehnt hatte ich viele verschiedene Kameras, Bodies, Objektive und dazugehöriges Zubehör mein Eigen nennen dürfen. Hier finden sich die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände die ich auf meinen aktuellen Reisen benutze. Ich liebe es zu Fotografieren und die Ausrüstung hüte ich wie einen kleinen Schatz…. hier weiterlesen →

Eine kleine Snapshot Geschichte

Solche Tage liebe ich. Ich sitze in einem trostlosen Restaurant, welches sich in einem noch trostloseren Örtchen im Westen Kubas befindet. Der alten Stereoanlage entspringt traurige, mexikanische Musik. Frittierten Fisch soll es gleich geben, welchen die liebe Restaurantbesitzerin mit einer Hingabe zaubert die selbst den agilsten Hund zum einschlafen bringt. Wie ich hier gelandet bin ist… hier weiterlesen →

Der Kobold in der Kamera

Früher waren Fotoapparate einfache Geräte. Sie waren aus Holz gezimmert, hatten vorne ein einziges, winziges Loch und waren dem Bediener meist mit einer Lederschlaufe um den Hals gehangen. Die Konstruktionen waren schwer und groß, aber nicht größer als das ein normal gewachsener Mensch, Mann oder Frau, sie tragen konnte. Eine Kamera tut folgendes: Sie erstellt… hier weiterlesen →

Fotografieren am Meer – ist ja immer alles gleich

Sechs Uhr zum Morgen in Kuba. Ich bin gerade aufgewacht und reibe mir die letzten Sandkrümmel aus den Augen. Es war eine ruhige und angenehme Nacht. Keine fünfzehn Meter entfernt rauscht das ruhige Meer vor sich hin und ich suche mir meine Kameraausrüstung zurecht. Die liebe blaue Stunde hohlt mich immer ziemlich früh aus dem… hier weiterlesen →