Copyright ©2018 - Freiheitenwelt - Martin Leonhardt info@freiheitenwelt.de

Tag : Reisebericht

Alter Bus

Alte Mühle – Honduras – Ist doch nur Schrott

Endlich hab ich etwas Luft für alte Geschichten. Gut – so alt sind sie ja gar nicht. Noch im April war ich mit Katze fröhlich in Zentralamerika und Mexiko unterwegs. Eine Sache die mir spätestens nach einem halben Tag in Honduras aufgefallen war, sind die vielen Schrottfahrzeuge neben den Straßen. Nicht das Südamerika oder Kuba da viel besser abschneidet, aber generell war in Honduras schon deutlich mehr am Straßenrand zu finden. Als Langzeitreisender gewöhnt man sich an solche Bilder und […]

USA-Kuba

Kuba – Verkauf dich nicht!

„Willst du ein Land verstehen, so musst du die Menschen verstehen!“ Das sind Worte eines Freundes den ich auf Freiheitenwelt schon öfters zitiert habe. Für wohl kein anderes, von mir bereistes Land, gilt das mehr als für Kuba. Kuba intensiv erleben und verstehen zu können benötigt viel Zeit und Reiseerfahrung. Die spanische Sprache zu sprechen ist hierfür schon einmal ein wichtiger Schlüssel. Mein Reisestil ermöglicht es mir immer wieder Regionen zu besuchen, die sich anderen Besuchern des Landes selbst mit dem besten […]

Vulcanizadora

Kolumbien – aller Anfang fällt schwer

Nun habe ich es doch tatsächlich aus Ecuador heraus geschafft. Einen Tag vor Ablauf des Visas und der Zollpapiere für das Motorrad gerade noch rechtzeitig, um einer teuren Strafe zu entgehen. So stand ich also an der Grenzstation von Ecuador zu Kolumbien. Ein einfacher Grenzübertritt wurde mir vorhergesagt. „Easy going“ – „Straight forward“, so die Worte in verschiedenen Reiseforen. Ist wohl alles Definitionssache. Ich kenne definitiv bessere Grenzen, was die ganze Organisation und den Ablauf der nötigen Bürokratie betrifft. Fast […]

Lichtstimmung in der Grotte

Nur ein Höhlenbild

Ich war die vergangenen Tage wieder als Höhlenforscher tätig. Hier ein kleiner Ausschnitt aus meinem Tagebuch: Was für ein Abenteuer! Indianer führen mich durch einen fast undurchdringlichen Regenwald Venezuelas. Die Tour ist sehr anstrengend. Ab und an regnet es und die Stechmücken können eine wahre Plage sein. Aber meine Führer kennen ihren Weg, ohne sie wäre ich schon längst verloren in diesem dichten, grünen Wald. Sie wollen mir ihr sagenumwobenes Geheimnis preisgeben. Eine Höhle wollen sie mir zeigen. So stehe ich also nach dem mehrtägigen Fußmarsch vor einem […]

Gran Sabana Mitte

Venezuela – Ab durch die Gran Sabana

Tag 1: Ich verlasse die Hauptstraße von Santa Elena kommend nach knapp 180 Kilometern. Die Karte verspricht Richtung Westen einige interessante Möglichkeiten, um die Gran Sabana noch besser kennenzulernen. Leider war auf der ganzen Strecke das Benzin ausverkauft, was meinen Aktionsradius doch ziemlich begrenzt. Aber mit etwas Glück gibt es ja vielleicht was in Kavanayen Mission, was ich als heutiges Tagesziel festgesetzt habe. Auf den knapp 80 Kilometern abseits der Hauptstraße begegne ich keiner Menschenseele. Katze tuckert fröhlich vor sich […]

Trecking Roraima Backpacker

Venezuela – Ausflug zum Roraima-Tepui

Bevor es in wenigen Minuten für mich mit dem Motorrad weiter durch die Gran Sabana geht, wollte ich noch ein paar Eindrücke von der sechstägigen Wanderung zum wohl ältesten Berg unseres Planeten mit euch teilen. Die Wanderung führte zum Roraima-Tepui, welcher sich bis auf 2810 Meter erhebt. Er ist gelegen im Dreiländereck zwischen Venezuela, Guyana und Brasilien. Für den Trip hatte ich mich einer organisierten Tour angeschlossen, da der Organisationsaufwand für eine Besteigung auf eigene Faust in keinem zeitlichen als auch […]

Mauer - De

Venezuela – ein erstes Kennenlernen

Es ist ein ganz normaler Prozess. Ein jedes Land ist anders und braucht seine Zeit, um es richtig kennenzulernen. Nach dem langen Aufenthalt in Brasilien finde ich es schon ziemlich erfrischend einmal wieder eine andere südamerikanische Luft schnappen zu können. Bevor es morgen auf eine 6-tägige Wanderung zum Roraima-Tepui geht, wollte ich euch noch ein paar Zeilen und erste Eindrücke niederschreiben. Ich bin nun knapp zwei Wochen in Venezuela und muss sagen, dass mir selten ein Land auf Anhieb soviel […]

Zusammen mit Katze

Goodbye Brasilien – Hello Venezuela

Äußerst erlebnisreiche Tage liegen hinter mir. Ich bin heute in Venezuela angekommen und zusammen mit Katze teile ich mir ein geräumiges Zimmer. Das ist doch ziemlich interessant und auch das erste Mal, seitdem wir gemeinsam auf Weltreise sind. So können wir uns nun auch zur Nacht mal richtig nahe sein. Goodbye Brasilien – Hello Venezuela. Meine Reise schreibt endlich ein neues Kapitel. Venezuela ist definitiv anders und katapultiert mich zurück in eine Abenteuerwelt. Diesen Artikel hatte ich schon vor zwei Tagen […]

Mandacaru

Mein Teufelsritt zu den Dünen Lencois Maranhenses – Teil 3

Es geht in die dritte Runde mit dem Teufelsritt zu den Dünen von Lençóis Maranhenses. Wer die ersten beiden Teile verpasst hat, kann über die beiden Links direkt zu den Artikeln gelangen.   Mein Teufelsritt zu den Dünen Lencois Maranhenses – Teil 1 Mein Teufelsritt zu den Dünen Lencois Maranhenses – Teil 2   Die Zeit bei meinen Gastgebern, Odete und Amilton, war wirklich sehr angenehm. Sie leben ein ganz anderes Leben, ein einfaches Leben, welches sich so mancher wohl […]

Ochsenkarren

Mein Teufelsritt zu den Dünen Lencois Maranhenses – Teil 2

Heute gehts weiter mit dem zweite Teil meines kleinen Fototagebuchs. Wer den ersten Teil verpasst hat, kann diesen hier nachlesen. Mein Teufelsritt zu den Dünen Lencois Maranhenses – Teil 1   Die Reise sollte weiter nach Atins gehen. Ein Katzensprung! 20 Kilometer entfernt liegt das kleine Städtchen von Mandacaru, direkt zum östlichen Rand des Nationalparks Lençóis Maranhenses. Unnötiges Gepäck blieb bei der Familie in Mandacaru zurück. Mit dabei war nur noch die nötigste Campingausrüstung und einige Sachen für die Körperpflege. […]

Meerblick

Mein Teufelsritt zu den Dünen Lencois Maranhenses – Teil 1

In meiner Wunderlist ToDo-Liste steht schon seit Wochen folgender Eintrag: „Reiseartikel über Lencois Maranhenses schreiben!“ Markierung = wichtig. Am 15ten Juni hatte ich das Bild hier oben auf Facebook mit folgendem Text gepostet:   Dieses Bild habe ich gestern bei der Ankunft an der Fähre nach Barreirinhas aufgenommen. Ich bin zurück von dem wohl größten Motorradabenteuer Zeit meines Lebens. Ich bin körperlich total ausgebrannt und auch Katze war doch deutlich am Limit unterwegs. Die Tour war eine absolute Grenzerfahrung und […]

Boi Lendas e Magias do Centro Historico de Sao Luis

Bumba meu Boi – Der Ochsentanz

Da wird also ein Ochse geboren. Der „Boi“. Er wird getauft, stirbt und steht natürlich wieder auf, um dann fröhlich im Kreis zu tanzen. So oder ähnlich hab ich die einfache Hintergrundgeschichte hinter dem São João-Fest, welches insbesondere im Bundesstaat Maranhão gefeiert wird, verstanden. Ich war zufällig in São Luís, wollte eigentlich nur zwei Tage bleiben und gleich weiter fahren. Von dem São João-Fest hatte ich nichts gewusst. Tja – wie es so ist auf einer spontanen Reise, bin ich […]

Pantanalfischer

Die Reise durch den Pantanal

„Allgemeiner Fehler!“, das Display meiner KTM 1190 Adventure R blinkt mich zum Morgen fröhlich an. Als erfahrener Fahrer einer modernen Zweiradmaschine will ich den Fehler routiniert wegklicken. Klick. Danach versucht mir mein Motorrad allerdings noch mehr mitzuteilen. „MTC Fehler“. Klick. „Kein Dongle“. Klick. „ABS Fehler“. Klick. „Kein Kraftstoff“. „Was?!“ Klick. „Oh je!“ Das Alles verheißt nichts Gutes. Da die Nacht im Freien alles andere als angenehm war frage ich mich ob das nun ein Albtraum oder schlechter Scherz sein soll. […]

GelbBlau

Brasilien – Lencois und Minas Gerais

  Leute ich bin im Bloggertief. Jeder der selber einen Blog betreibt, weiß sicherlich wovon ich rede. Seit Wochen will ich einen vernünftigen Reiseartikel verfassen, aber offensichtlich komme ich einfach nicht dazu. Nicht das es nichts zu schreiben gäbe, nein, viele Geschichten gehen mir täglich durch den Kopf. Wenn ich meine Bild- und Videodateien durchsehe, werde ich regelrecht erschlagen von der Fülle an gutem Material, welches sich die letzten drei Monate angesammelt hat. Es ist mehr als ich mittlerweile bearbeiten […]

Bolivien - Steinbaum

Ein Jahr auf Weltreise

Vor genau einem Jahr, am 10ten Oktober, war es also soweit. Während das Motorrad schon lange mit dem Schiff nach Südamerika unterwegs war, bestieg ich ganz unspektakulär ein großes Passagierflugzeug der Iberia. Ohne großes Tamtam hatte ich Deutschland verlassen. Es gab keine große Party noch sonst welche feierlichen Anlässe. Ich verabschiedete mich von Freunden und Familie – klar. Hier und da sind auch einige Tränen geflossen. Dennoch war es eigentlich ein Tag wie jeder andere. Dieser erste Tag! Mein Aufbruch […]

Bahia

Bahia

Brasilien bereist sich irgendwie anders. Es ist weniger ein Reisen von A nach B, kein Reisen mit Start und Ziel, sondern mehr ein stetiges Fortbewegen, ein schwimmen im großen Ozean. Hier kann man sich so richtig schön treiben lassen, wohin auch immer die Strömung gerade führt. Deswegen kommt dieser Bericht chronologisch ziemlich unkorrekt daher. Es soll vielmehr eine spontane Zusammenfassung kleiner oder größerer Reiseerlebnisse sein. Zurückblickend kann ich überhaupt nicht verstehen, warum ich vor der Einreise nach Brasilien, solch einen […]

Wolkenmeer - Chile

Ein bisschen Ruhe und so

Meine lieben Freunde von Freiheitenwelt. Wenn ich so auf meinen Blog blicke, stelle ich fest, dass der letzte Artikel schon mehr als einen Monat zurück liegt. Es ist also an der Zeit wieder was zu schreiben. Mittlerweile befinde ich mich im Nordosten von Brasilien. Bahia heißt der Bundesstaat, der größte des Landes. Die Ruhe der Brasilianer vor Ort ist wirklich ansteckend. Es wird im Allgemeinen in den Tag gelebt. Das Meer rausch vor sich hin, die Sonne geht täglich auf […]

Cotahuasi

Der Canyon, die Stadt und Street Photography

Canyon Cotahuasi – Peru – der tiefste Canyon unseres Planeten. 3354 Meter tief, mehr als zweimal so tief als der Grand Canyon in den USA. Grund genug für mich einen „kurzen“ Abstecher dorthin zu machen. Die Anfahrt war mal wieder lange und beschwerlich. Mehr als acht Stunden waren für die knapp 320 Kilometer nötig. Am Ende finde ich mich auf einem 4800 Meter hohen Pass wieder. Eigentlich nichts Neues. Es war wieder kalt und trocken. Auch dieser Teil von Südamerika […]

Fähre17Pferde

Wenns mal nicht so läuft – die Highlights

So miteinander! Sechs Uhr morgens – Samstag. Ich sitze noch immer in Puerto Montt fest. Sehnsüchtig wartend auf mein Motorrad, wartend auf die Weiterfahrt, wartend auf das Licht am Horizont. Es regnet und starke Winde fegen am Zelt vorbei. Ich kampiere im Hinterhof eines kleinen, netten Hostals und konnte kein Auge mehr schließen. Neben mir steht ein Kaffee und Trübsinn blasend blicke ich aus dem Fenster. Blicke auf die in Wolken, Grau und Dunkelheit gezeichnete Stadt. Genau die richtige Stimmung, […]

Tortel

Wenn man eine Reise zweimal tut

Heute schreibe ich euch mal wieder aus dem fernen Chile. Ich sitze gerade in einem super schicken Hostel in Puerto Montt, sehnsüchtig wartend auf meine Reisekatze, welche gerade eine Generalwartung erhält. Seit ein paar Tagen springt das Motorrad zunehmend schlechter an und mein Reisealltag ist momentan stark von besorgten Gedanken um die KTM 1190 bestimmt. Es geht nicht wirklich voran! Momentan befindet sich meine Reise etwas auf einem Tiefpunkt – es läuft einfach nicht so rund wie ich mir das […]

Moto14

Rally Dakar 2014 – meine Etappe – Teil 2

Bevor die Rally Dakar 2014 bald in Valparaíso, Chile, ihr Ende findet, hier noch der zweite Teil meines Berichtes. Den ersten Teil findet ihr hier…   Eine lange Staubwolke zieht sich bis zum Horizont. Der ungarische Quadfahrer hat zurück in sein Rennen gefunden. Das Motorengeräusch verstummt! Während ich noch etwas verträumt in Richtung der Route blicke höre ich hinter mir Rufe. Die Menschenmenge wird plötzlich lauter. „Las coches, las coches!“, höre ich einen vielleicht 10 Jahre alten Jungen rufen. Er […]