Copyright ©2019 - Freiheitenwelt - Martin Leonhardt info@freiheitenwelt.de

Reisen in Zeiten der Corona Pandemie und Geschichten aus Südamerika. Im Gespräch mit den Moppedhikern.

Nikki und Moe von den Moppedhikern sind aktuell in Mexiko

Play

Heute gibt es wieder zwei spannende Interviewpartner im Podcast. Moe und Nicki befinden sich derzeit in Mexiko und befinden sich dort in „Selbstquarantäne“ aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise. Warum die Beiden nicht nach Deutschland zurück kommen, wie die Situation vor Ort ist und wie es für die Globetrotter weiter gehen soll erfahren wir im Gespräch.

Weiter reden wir über ihre zweijährige Reise durch Südamerika mit ihren beiden Tiger Motorrädern. Wir sprechen über das Gefühl von Heimat in der Ferne, über Sozial Media und natürlich auch über kleine und große Pannen mit oder ohne Motorrad. Nach dem Studium waren Nikki und Moe direkt losgefahren und befinden sich derzeit auf einer Reise ohne zeitlichen Horizont…

Es sind Geschichten zum Träumen und zeigen auch wie man ganz unvorbereitet in ein Abenteuer stürzen kann für das man überhaupt nichts kann!

Ganz tolles Gespräch und ich wünsche euch ganz viel Spaß beim zuhören! Der Podcast wurde am 21.03.2020 aufgenommen.

 

Weitere Info zu Moe und Nikki:

Sowohl im Blog -> HIER <- als auch über Facebook -> HIER <- und Instagram -> HIER <- könnt ihr gerne den Abenteuern der Moppedhiker folgen. Ich bin sehr gespannt wie die Geschichte weiter geht!

 

Eindrücke aus Südamerika und der Reise:

 

Verwandte Artikel:

Wem das Thema Geld auf Reisen interessiert kann gerne in folgende Episode hineinhören. Das Thema Corona und wie es uns derzeit alle beschäftigt hatte ich letzten Sonntag im Podcast thematisiert…

FW005: Mit Zeit und Geld raus aus dem Hamsterrad und rein in die Reise

FW009: Corona und die große Freiheit

Viel Spaß mit dem Podcast und bleibt gesund!

 

„Immer den Träumen hinterher“ – und bleibt gesund

Martin Leonhardt

 

Wenn dieser Artikel gefällt, kann jeder Leser die weitere Arbeit von Martin gerne via Paypal oder Überweisung, mit dem was es ihm wert ist, unterstützen. Weitere Informationen finden sich in der Sidebar.

Freiheitenwelt finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provisionen von Verkäufen (* gekennzeichnete Links) und freiwilligen Spenden der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben. Vielen Dank!

 

3 Kommentare zu Reisen in Zeiten der Corona Pandemie und Geschichten aus Südamerika. Im Gespräch mit den Moppedhikern.

Hinterlasse ein Kommentar Antworten abbrechen

Zuvor im Blog!
Spätestens seitdem ich meinen Podcast, die Freiheitenwelt Geschichten, in das Leben gerufen habe musste ich mich…