Die Große Reise

Martin Leonhardt bereitet die Weltreise vor

Martin Leonhardt bereitet die Weltreise vor

So meine Lieben! Nun ist es Zeit mal die Katze aus dem Sack zu lassen. Der ein oder andere von euch hat sich vielleicht schon gefragt was ich nun wieder ausbrüte! Es ist etwas ruhig geworden um Freiheitenwelt. Das liegt zum einen am wirklichen blendenden Sommer, der nun wirklich nicht einlädt am Rechner zu sitzen. Und zum anderen am hohen Arbeitspensum, dem ich mich die letzten Wochen hingeben musste. Im sozialen Netzwerk gab es ja schon einige Andeutungen. Martin kündigt seinen Job, kauft eine neue Kameraausrüstung, Zelt und Co. und schon wieder ein neues Motorrad? Zurück nach Süddeutschland? Dann ein Flugticket nach Chile? Internationaler Fahrzeugschein? Und was sollen all die Produktsponsoren? Tja – das hat natürlich seinen Grund und kommt irgendwie auf für mich sehr charmante Weise zusammen.

 

WELTREISE – heißt das Stichwort. Die Große Reise – endlich ist es soweit!

 

Vom heutigen Tage an sind es noch genau 2 Monate bis die Reise beginnt. Dann werde ich im Flugzeug nach Südamerika – Chile sitzen. Ich werde mit dem Motorrad reisen, welches seine Reise knapp 3 Wochen vorher antreten wird.

Kaum eine Sache hat mich im Gedanken die letzten Jahre soviel beschäftigt. Einmal die Welt zu umrunden! Auf zwei Rädern natürlich! Aus finanziellen und persönlichen Gründen wurde das Vorhaben immer wieder verdrängt und nach hinten geschoben. Eigentlich war ich schon kurz davor das “Projekt” komplett aufzugeben. Man hatte ja alles was man so zum Leben braucht. Eine Familie, Freundin, einen interessanten Job und ne schicke Wohnung. Freunde, genug Geld und eigentlich – Alles so! Und schließlich kann man ja “später” auch noch reisen.

Tja – aber wie das so ist! Ist die Sehnsucht im Herzen erstmal geweckt gibt es kein Halten mehr. Vor knapp einem Jahr hat sich meine Lebenssituation geändert und ein großes Zeitfenster tat sich auf. Der Gedanke an die Reise war wieder zu 100% präsent und mir war klar – “Jetzt oder nie!” Seither hab ich jeden Euro fleißig gespart und mir Schritt für Schritt alles zurecht gelegt. So eine Reise ist nun doch mit einigem organisatorischen Aufwand verbunden.

Und nun steh ich also da! Das Motorrad wird für die Fracht im Container nach Valpariso vorbereitet. Das Flugticket und die Fracht ist gebucht. Kisten und Pakete von Ausrüstung stapeln sich in meiner Garage und ich renne von Behörde zu Behörde für die nötigen Papiere.

Alle Zelte in der Heimat werden abgebrochen und es wartet nichts mehr weiter als die weite Welt. In Südamerika soll es also los gehen. Eine ziemlich spontane Entscheidung. Beim Blick auf die Weltkarte wurde mir ziemlich schnell klar, dass ich eigentlich schon viele Ecken unseres Heimatplaneten gesehen habe. Wo also Anfangen? Mit dem Start in Chile knüpfe ich an meine letzte lange Reise vor 6 Jahren an. Damals, noch als Student, war ich für 7 Monate schon einmal in Südamerika unterwegs. Von Argentinien bis Kolumbien hatte es mich damals verschlagen. Mit Rucksack und niedrigem Budget hatte ich damals eine wirklich traumhafte Reise.

So ändern sich die Ansprüche. Nun bin ich selber motorisiert, habe eine verhältnismäßig üppiges Budget und keinerlei Zeitrahmen. Zeit und Geld – die wohl wichtigsten Faktoren für solch eine große Reise. Zeitlimit – gibt es keins. Geldlimit – hmmm. Das Reisebudget sollte mindestens für 3 Jahre reichen. Also gibt es doch wieder ein Zeitlimit. Ist schon irgendwie verrückt. Aber kommt Zeit kommt Rat! Wer weiß wo es mich hin verschlägt und welchen Lauf mein Leben in der Zukunft nimmt. Ganz im Detail wird die Reise nicht geplant. Die Route ist nur grob abgesteckt. Ich freue mich auf alle Überraschungen die auf mich zukommen. Ob groß oder klein!

Ihr seit eingeladen meine Reise zu verfolgen. Sicherlich werde ich ab und an auf Freiheitenwelt schreiben wie es mir so ergeht. Also seit gespannt! Ich wünsche euch was und bereite mich schon innerlich auf das Goodbye vor! ;-)

 

Irgendwie bin ich verrückt nach dieser Welt!

 

… to be continued!

 

Martin

 

 


Willst du keine Neuigkeit auf Freiheitenwelt verpassen oder weitere Insiderinformationen erhalten? Dann abonniere den Newsletter und die Beitragsbenachrichtigung. Du bist nur einen KLICK entfernt.

Freiheitenwelt gibt es auch auf Facebook, Google+, Twitter, YouTube und Instagram.


Martin Leonhardt

Martin ist Gründer und alleiniger Redakteur von Freiheitenwelt.de. Fotografie und Reisen sind seine große Leidenschaft. Seit knapp zwei Jahren erkundet er Amerika. Er schreibt auch gerne Reportagen für einschlägige Magazine. Willst du mehr über Martin wissen? Schreibe ihm einfach eine Nachricht oder nutze eines der sozialen Netzwerke.

12 Kommentare

  1. Hallo Martin!
    Wahnsinn – 3 Jahre auf Weltenbummel – das hätte ich auch gerne früher mal gemacht. vor ca. 20 Jahren hat mein damaliger Freund – heute mein Mann – gesagt: Lass uns in Urlaub fahren – nach Griechenland oder so………… Ich: Nein, wir fangen mal mit Sri Lanka an denn hier im Umkreis können wir später auch noch hin, wenn wir vielleicht nicht mehr so weit fliegen wollen. Heuer geht es nach Myanmar und dann, nachdem wir nun Asien “abgegrast” haben, fangen wir mit Afrika an. Frei nach dem Motto: Nimm dir die Zeit und lebe deinen Traum! Natürlich braucht man hierzu auch das nötige Kleingeld. Wir 61 und 56 Jahre können noch nicht so ganz nur Reisen – aber in ein paar Jahren haben wir noch einige Ziele, die sich auch mit 6 oder 8 Wochen verwirklichen lassen.
    NIMM DU DIR DIE ZEIT UND LEBE DEINEN TRAUM – wir gönnen es dir von ganzem Herzen und werden uns über Nachrichten, wo du gerade bist, was du erlebt hast usw. wahnsinnig freuen.
    Es grüßt dich Rosi

  2. Hey Martin,

    Das wird richtig prima und ich bin etwas neidisch. Klasse Plan und das bringt mich nun wiedrrum auf den Gedanken, doch mal vom Rad aufs Motorrad umzusteigen. ;-)

    Han viel Spass – aber gerade die Vorfreude ist ja auch mit das Schönste!

    Gruss,
    Martin

  3. Super Martin, das klingt fantastisch! Bleib gesund und pass auf dich auf. NIcht jedes Abenteuer ist jedes Risiko wert. Du machst das schon. Komm heil zurück und berichte! :)

  4. Hey Martin,
    Herzlichen Glückwunsch zu diesem mutigen Schritt. In zwei Monaten beginnt ein neues Leben und ich wünsche Dir ganz viele spannende und aufregende Abenteuer! Genieße jeden Tag und jeden Kilometer – auch wenn es mal nicht so gut läuft. das gehört ebenfalls dazu! Vielleicht trifft man sich ja unterwegs mal irgendwo…:-)
    Alles Gute und hau rein!
    Erik

  5. Hallo Martin,
    Hut ab! Beneide dich sehr für deinen Mut und vor allem um die vielen Abenteuer die du auf deiner Reise erleben wirst. Wünsche dir alles Gute, viele bunte Geschichten und vor allen Dingen viele nette Menschen auf deiner Tour um die Welt!
    Bin jetzt schon sehr gespannt darauf, die Updates auf deiner Seite zu lesen!
    Viel Spaß!
    Nicole

  6. Servus,

    gute Entscheidung die Du da getroffen hast und wenn Du Hilfe brauchst, egal wo Du auf der Welt steckst, einfach melden. Wann steht eigentlich Australien in Deinem Kalender? Also ich bin Nov./Dez. nächstes Jahr wieder DownUnder.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Freiheitenwelt hat ein Logo bekommen › Freiheitenwelt - 11. August 2013

    […] Das Verlangen nach Freiheit und die weite Welt zu erkunden. Gerade im Hinblick auf die anstehende Motorradweltreise sehr passend. […]

  2. Mammut Ajungilak Sphere UL Daunenschlafsack im Praxistest › Freiheitenwelt - 23. November 2013

    […] ist die Komfortgrenze eigentlich etwas zu hoch. Das war mir schon vorher bewusst! Für die Große Reise galt es allerdings einen Kompromiss aus Packmaß, Gewicht und Komfort zu […]

Kommentar verfassen