Copyright ©2019 - Freiheitenwelt - Martin Leonhardt info@freiheitenwelt.de

Tag : Wüste

Roadtrip Wüste

Einmal in die Wüste bitte – aber mit Extragepäck

Eine kurze Geschichte entlang des Weges: „Wo willst du denn hin?“, fragte ich. „Einmal in der Wüste übernachten, dass wäre schön!“, sagte sie. Das war das kurze Gespräch das ich mit Ivonne vor unserem Kurzausflug in die Wüsten rund um San Luis Potosi hatte. Wüste und Motorradfahren hört sich für mich ja immer wie Musik in den Ohren an. Seitdem ich hier in San Luis mein Lager für etwas länger aufgeschlagen habe, war es auch wieder einmal dringend Zeit dem […]

Zaun Bolivien

Nichts los in Südamerika mit Video aus der Wüste

Sitze gerade hier in Arequipa, Peru, bei meinem zweiten Frühstück. Ja – das Zweite, da ich nicht begriffen hatte, dass es im Preis für die Unterkunft inbegriffen ist. Schlechter Cafe und Pan mit Marmelade. Nicht sonderlich aufregend. Warum Peru? Eigentlich wollte ich doch die Ostküste von Brasilien hoch fahren? Das ist auch nach wie vor der Plan. Um mein Abenteuer Atacama Wüste abzuschließen, wollte ich allerdings auch noch den nördlichen Teil der Wüste erkunden. Und dieser liegt wiederum in Peru. […]

Moto14

Rally Dakar 2014 – meine Etappe – Teil 2

Bevor die Rally Dakar 2014 bald in Valparaíso, Chile, ihr Ende findet, hier noch der zweite Teil meines Berichtes. Den ersten Teil findet ihr hier…   Eine lange Staubwolke zieht sich bis zum Horizont. Der ungarische Quadfahrer hat zurück in sein Rennen gefunden. Das Motorengeräusch verstummt! Während ich noch etwas verträumt in Richtung der Route blicke höre ich hinter mir Rufe. Die Menschenmenge wird plötzlich lauter. „Las coches, las coches!“, höre ich einen vielleicht 10 Jahre alten Jungen rufen. Er […]

Matschflug

Rally Dakar 2014 – meine Etappe – Teil 1

Die Rally Dakar sollte allen Motorsportbegeisterten ein Begriff sein. Eine Wüstenrally deren Herausforderungen sich Motorräder, Autos, Lastkraftwagen und in jüngeren Jahren auch Quads stellen. Die erste Rally führte im Jahre 1978 von Paris nach Dakar. Deswegen auch der frühere Name Rally Paris-Dakar. Aus Sicherheitsgründen wurde die Rally Paris-Dakar im Jahre 2008 abgesagt und findet seitdem nicht mehr auf dem afrikanischen Kontinent statt. Die Veranstalter haben sich ein neues Zuhause gesucht und sind in Südamerika gelandet. In der sechsten Auflage wird […]

Bienvenido

Auf in die Wüste – das Altiplano ruft!

Die erste Grenzstation. Einreise nach Bolivien. Alleine stehe ich zum morgen vor dem Zollhaus und weiß nicht wirklich was zu tun ist. Zuvor in Chile wurden meine Dokumente ziemlich schnell abgearbeitet. Doch nun? Wohin des Weges? Ich finde mich wieder neben einer alten, verrosteten Lokomotive, einem Truck und unscheinbaren Steinhäusern. Ein netter Zöllner hilft mir weiter, zeigt mir den Weg zur „Migracion – Republica de Bolivia“. Es ist ein gutes Stück zu Fuß. Schließlich angekommen tönt laute Partymusik aus dem […]

Zwei Flamingos

Der erste Salar

Copiapo – mich hat es schon ziemlich weit in den Norden verschlagen. Eine weitere Stadt. Die letzten Tage war ich viel an der Küste unterwegs. Es wird nun Zeit für was anderes. Ein kleines Abenteuer, Berge, Wüsten und unbefestigte Straßen sollen es sein. Ich entschließe mich einen Abstecher gegen Osten zu machen. In Richtung des Paso San Franzisco gibt es zwei kleinere Salare und weitere 5000er zu bestaunen. Nach El Salvador soll es danach gehen. Eine weitere kleine Stadt für […]

Cerro Gruss

Bunte Berge mit Zugabe

So planlos wie meine Reise bis jetzt verlaufen ist, so planlos stehe ich zum Sonnenuntergang vor einem kleinen „Mercado“. Nahe las Cardas, irgendwo auf der Routa 43. Es ist Sonntag und ich weiß nicht so recht wohin. Da sich die Sonne schon verabschiedet, muss ein Platz für mein Zelt oder eine Unterkunft gefunden werden. Aber wo? Hier ist es wie im Niemandsland. In der Gegend gibt es viele Landwirte und kilometerlange Zäune versperren den Zugang zu einsamen Stellplätzen für das […]

Wüstentour Teil 5

  Ein letztes Mal laufe ich eine der Dünen hoch. Es ist kurz vor Sonnenaufgang. „Jana – komm doch. Die Sonne geht gleich auf“, schreie ich zum Zelt hinunter. Voller Vorfreude auf die ersten Sonnenstrahlen laufe ich noch weiter in das Erg hinein. Lange Schatten verzaubern das Landschaftsbild. Schatten und Sand, mehr braucht es nicht. Fast noch schöner als gestern Abend stellt sich die Wüste dar. Als wolle sie sich gebührend von uns verabschieden, ihre beste Seite zeigen. Es ist […]

Wüstentour Teil 4

Was für eine tolle Nacht. Unter dicken Decken eingehüllt wache ich auf und reibe mir die Augen. Es ist kurz vor Sonnenaufgang. Als ich das letzte Mal wach lag konnte ich noch den Sternenhimmel sehen. Es ist Neumond und der Himmel präsentiert sich nachts besonders klar. Fast hypnotisierend wirkten die fernen Sonnen und Galaxien. Ich dreh mich nach rechts, halte Jana in den Armen. Sie schläft noch tief und fest, träumt bestimmt von Ihren beiden neuen Freunden. Den Kamelen. Ich […]

Wüstentour Teil 3

  Endlich Sand unter den Schuhen. Wir sind in Mhamid, einem Ort nahe dem Erg Chegaga. Für uns das Tor zu Sahara. Von hier aus gibt es keine befestigten Straßen mehr in Richtung Wüste. Nur noch Sand und Schotter. Nach der erlebnisreichen Zeit in den Bergen freuen wir uns hier zu sein und genießen die Stimmung in der Stadt. Schon auf dem Weg hierher konnten wir Wüstenfeeling spüren. Die Fahrt führte uns durch kleine Städte, an riesigen Oasen und an […]

Wüstentour Teil 2

  „Whisky Berber“ meint Mustafa und schenkt uns lächelnd das heiße Getränk in die Gläser. Es riecht wunderbar nach Pfefferminze. Ziemlich süß zugleich. Genau das richtige um uns erst einmal aufzuwärmen. Whisky Berber ist wohl eher als Scherz zu verstehen. Trinken die Männer in Marokko doch keinen Alkohol. Die Religion verbietet es Ihnen. Dafür rauchen sie umso mehr und auch Mustafa steckt sich gemütlich eine selbst gedrehte Zigarette an. Lehnt sich zurück. Er sitzt uns gegenüber und lacht. Sein Wohnzimmer […]

Wüstentour Teil 1

Marrakech, Marokko. Schon 2 Tage sind wir in der alten Stadt. Ein großes, buntes Durcheinander. Eilig scheinen es die Menschen zu haben. Mann, Frau, ob alt oder jung rasen auf Mopeds wild durch die Straßen. Es wird gehupt, gedrängelt, gelärmt. Wer meint hier langsam durch die Stadt schlendern zu können wird sich täuschen. Manche Gassen bieten kaum Platz um nebeneinander zu laufen. Händler werben lautstark um die Gunst der Kunden. Wollen sie doch Ihre Taschen, Teppiche, Gewürze und sonstige Waren […]