Erfahrung mit Alfahosting – Abrechnung mit Dogado

Dieser Artikel ist wieder einmal etwas “Off-topic”, aber egal, bekommt ihr einmal einen Eindruck, was hier so hinter den Kulissen passiert. Mein Kind – Freiheitenwelt.de – musste die letzten Monate doch ganz schön leiden. Grund dafür war ein Zwangsumzug meines Web-Hosters. Ich sag euch – jene digitale Zwangsumsiedlung hat mir wirklich viele Nerven gekostet. Ich bin ja auf Reisen (sollte zumindest jeder hier mitbekommen haben) und sicherlich habe ich besseres zu tun als stundenlang in den Bildschirm zu starren, um mein liebes Kind am laufen zu halten. Der Artikel dient auch dazu mal den Frust etwas ab zu lassen… Muss ja schließlich wieder weiter gehen…

PHP, MySQL, FTP, POP, SMTP, JAVA, HTML, SSL, Domain, Perl, CGI usw… Hieroglyphen des digitalen Internetspeichers. Für gewöhnlich will man damit eigentlich überhaupt nichts zu tun haben. Aber ich musste mich damit auseinander setzen und auf dem Pfad der Erleuchtung lernt man ja schließlich nie aus. Aber nun mal von vorne:

Kisten gepackt
Freiheitenwelt  existiert seit dem 10. April 2010 und wurde mit dem bahnbrechenden Blogartikel “Die Kisten sind gepackt” ins Leben gerufen. Als Supernewbie in der Verwaltung einer Homepage sah das Ganze damals natürlich äußerst schlicht aus. Was den Hoster betrifft war vor allem eines wichtig, BILLIG muss das sein. Somit war ich damals bei Hostloco gelandet. Einen deutschsprachigen Hoster, mit Servern in Irland und komischen Telefonnummern die irgendwo in der Karibik stationiert waren. 0,99 Euro im Monat waren allerdings äußerst verlockend und ist ja ohnehin alles das gleiche. Die Jungs waren eigentlich ganz fit. Supportanfragen wurden schnell bearbeitet und mir wurde wirklich immer geholfen. Ist ja klar, wenn die Schnapsnasen da mit Tequila und Kokosnüssen unterm Sonnenschirm sitzen muss das ja laufen.

Somit gingen die Jahre ins Land und Freiheitenwelt konnte so langsam im Schutze des atlantikübergreifenden Profiteams gedeihen. Alles gut soweit! Die Webpage war nie die schnellste und es gab schon die ein oder anderen Ausfälle. Man bekommt eben wofür man bezahlt. Soweit so gut! Die Sonnenschirmtruppe hatte sich wohl vor knapp einem Jahr entschieden nun vollständig auf das Internet zu Pfeifen und ihren Traum aus Sonne, Strand und Meer vollste Konzentration zu schenken. Das Ganze habe ich mitbekommen als es in einer Email kurz hieß -> Hostloco gehört jetzt zur Dogado Gruppe <-. Punkt! Und damit begann das Chaos. Ständig war meine Seite Offline. WordPress hatte die unterschiedlichsten Zicken und fast wöchentlich musste ich irgendwo im tiefen, digitalen Universum (Vorsicht ironisch!) der Traumhostess in Inkarnation von Dogado herumstochern. Support gleich null! Manchmal musste ich Wochen auf eine Antwort warten, die meist absolut unzureichend war. “Zugangsdaten wären doch schön liebe Frau” – nix da – “gibt es nur für Neukunden”. Die haben doch einen an der Waffel dachte ich mir.

 

Webspace preiswert! - Alfahosting.de

 

So saß ich also in Brasilien und wollte es den Erstvätern von Freiheitenwelt gleich tun, mich zwischen braungebrannten, jungen Frauen, mit Caipirinha und Sonnenhut bewaffnet in den Sand setzen und das Leben eben Leben sein lassen. Dank Dogado wurde ich allerdings immer wieder zurück vor den eckigen Kasten geholt, um im Frust mit all den oben genannten Hieroglyphen zu befassen. Lange Rede kurzer Sinn! Den Verein kann man wirklich vergessen. Als nun Freiheitenwelt immer dicker wurde und einfach kein Platz mehr im Bauch der Hostess war stand ein Umzug an. Die gute Frau war ohnehin zu teuer und so begann vor knapp zwei Monaten die Suche nach dem Traum aller Pflegeeltern für mein so lieb gewonnenes Kind.

Die Suche hab ich mir nicht leicht gemacht. Wichtiger war mir moderne Technik, flexible Preisgestaltung und ein Server in Deutschland. Am Ende bin ich nun also bei Alfahosting gelandet. Die blonde, hübsche Frau auf der Startseite war wohl der ausschlaggebende Faktor, welche mich zur Eingabe meiner Daten gebracht hat. Und ganz ehrlich (hab übrigens mit denen nix am Hut) hab ich die Entscheidung bis jetzt nicht bereut.

Für 71 Euro haben mir die Kollegen meine kompletten Daten von der Hostado Bande überspielt und alles einsatzbereit eingerichtet. Das war es wert und somit hatte ich keine 15 Minuten mit dem Umzug verbracht. Der Domainumzug war eine ganz andere Geschichte. Einen geschlagenen Monat bin ich Dogado hinterher gerannt, um die nötigen Aktivierungscodes zu bekommen… Hochachtungsvoll – meine Email-Signatur! Na ja – hat schlußendlich geklappt und nun ist hoffentlich Schluss mit Frust.

Bei Alfa wurden meine Supportanfragen meist innerhalb einer Stunde beantwortet und das auch sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit. Seit gestern läuft Freiheitenwelt nun also auf schnuckeligen SSD Platten und, soweit ich das von hier aus der Ferne beurteilen kann, flutscht das nun schon alles wesentlich besser. Mein Pagespeed hat sich doch um 50% verbessert. Genug des Lobliedes. Ich hoffe meine Homepage hat nun ein schickes Zuhause gefunden und erspart mir jeglichen Zickenterror. Und nun liebe Leute hab ich auch mal Zeit für ein Bier unter Freunden. Palmen und Strand gibt es hier in den Anden zwar nicht, aber die Frauen sind braun, schwarz und das auch ganz ohne Sonne. Prost!

Ein etwas ironischer Text nicht? Wenn ihr mich nun unterstützen wollt klickt doch einfach auf einen der beiden Werbebanner… ;-)

Euer Martin

Weiter im Text…

 


Willst du keine Neuigkeit auf Freiheitenwelt verpassen oder weitere Insiderinformationen erhalten? Dann abonniere den Newsletter und die Beitragsbenachrichtigung. Du bist nur einen KLICK entfernt.

Freiheitenwelt gibt es auch auf Facebook, Google+, Twitter, YouTube und Instagram.



Webhosting kostenlos testen!
Martin Leonhardt

Martin ist Gründer und alleiniger Redakteur von Freiheitenwelt.de. Fotografie und Reisen sind seine große Leidenschaft. Über viele Jahre erkundet er unseren Planeten. Er schreibt auch gerne Reportagen für einschlägige Magazine. Willst du mehr über Martin wissen? Schreibe ihm einfach eine Nachricht oder nutze eines der sozialen Netzwerke.

Ein Kommentar

  1. Ja…. die Sache mit den Webhosts. Ich finde auch, dass Zuverlässigkeit das vielleicht wichtigste Kriterium von allen ist, zusammen mit einem guten und schnellen Support.

    Wenn einer von beiden Punkten nicht stimmt, dann kann der Preis auch noch so gut sein, mich hält nichts bei dem Anbieter.

Kommentar verfassen