Die Kisten sind gepackt.

Alukisten

Expeditionskisten gepackt

Noch knapp 4 Wochen sind es bis zum Flug in das Zentrum von Grönland. Zeit um einmal mit dem ersten Artikel auf meinem neuen Blog anzufangen. Nach Neem soll es gehen. Einer temporären Forschungsstation im Centrum von Grönland. Viel Eis und Kälte erwartet mich. Um genau zu sein soll das Eisshield dort knapp 2500m dick sein. Hunderte von Kilometern erstreckt es sich über das ganze Land. Ein guter Ort um nach Eiskernen zu bohren, mit deren Hilfe die Wissenschaftler das Klima der Vergangenheit nachkonstruieren können. Es wird bestimmt viel Arbeit auf mich zu kommen. Aber sicherlich auch haufenweise tolle neue Abenteuer zu erleben geben. Ich bin gespannt und freue mich dabei sein zu dürfen.

Erst letzte Woche hab ich die Flugbestätigung von Air Greenland bekommen. Na wenn das nichts ist. Businness Class von Kopenhagen direkt nach Kangerlussuaq in Grönland. Da ist das ewige Eis dann auch nicht mehr weit.

Heute wurden schon die ersten Alukisten mit der Expeditionsausrüstung gewogen und langsam fertig für den Transport gemacht. Mit dem Packen hab ich mir viel Zeit gelassen was dazu führt das ich morgen alles für die 3 Monate im Eis zusammen packen muss. Der Großteil des Volumens geht für die beiden Seesäcke mit den Polarklamotten und sonstigen Ausrüstungsgegenständen drauf. Für private Sachen bleibt dabei nicht allzu viel Platz. 2 Bücher, ein paar DVD’s, Carcassonne, Musik und ein paar wenige Klamotten. Natürlich kommt die Fotoausrüstung auch noch mit, aber die wird wohl Handgepäck werden.

Sobald die Kisten dann gewogen sind können diese schon auf die Reise gehen. Alle anderen Vorbereitungen, wie z.B. die ärztliche Untersuchung, hab ich schon hinter mich gebracht. Es heißt also nur noch abwarten und Tee trinken und die letzten Tage im wärmer werdenden Deutschland zu genießen. Ich melde mich wieder.

Martin

Martin

Martin ist Gründer und alleiniger Redakteur von Freiheitenwelt.de. Fotografie und Reisen sind seine große Leidenschaft. Seit knapp zwei Jahren erkundet er Amerika. Er schreibt auch gerne Reportagen für einschlägige Magazine. Willst du mehr über Martin wissen? Schreibe ihm einfach eine Nachricht oder nutze eines der sozialen Netzwerke.

4 Kommentare

Kommentar verfassen