Freiheitenwelt auf Instagram – OK, ok ich komm ja schon!

Freiheitenwelt.de auf Instagram

Freiheitenwelt.de auf Instagram

Vor kurzem hatte ich erst den Artikel über das Fotosharing-Portal 500px veröffentlicht. Wie dort geschrieben steht, bin ich gerade etwas damit beschäftigt mein Auftreten im lieben Internet zu überarbeiten. Wie oft wurde ich nun schon gefragt ob ich denn auch ein Instagram Konto hätte. Ehrlich – fast nie fragt mich jemand nach Facebook, Twitter oder gar nach meiner Homepage. Die Menschen wollen offensichtlich Bilder sehen und tja – da ist Instagram wohl DIE beliebteste Plattform.

Da muss ich doch gerade an den Australier Garry denken, welchen ich vor mehr als 1.5 Jahren in Chile getroffen hatte. Der war ein richtiger Instagram Junkie. Im Minutentakt hatte er mir tolle Bilder von anderen Fotografen auf seinem kleinen Tablet vorgeführt. Ich fand die Bilder schon zum Teil beeindruckend, aber interessiert hat mich die App einfach nicht. „Damals“ hatte ich ohnehin noch kein Smartphone, was den Nutzen von Instagram nicht möglich machte. Eigentlich bin ich auch ein ziemlicher SocialMediaMuffel.

Die Zeit hat sich geändert und wenn ich eines während meiner bis jetzt 21-monatigen Weltreise gelernt habe – dann dies: Die Welt lässt sich nicht ändern! Das Internet hat die Art zu kommunizieren drastisch verändert. Das stellt man mitunter dann fest, wenn es nicht mehr gelingt spontane Kontakte zu halten. Nun hab ich also auch ein billiges Telefon und ja es lebt sich auch auf Weltreise leichter.

Aber zurück zu Instagram: Garry hatte mir also diese tollen Bilder gezeigt. Bilder die 100%ig nicht mit einem iPhone, Androidboliden oder sonst dergleichen aufgenommen wurden. Bilder von Profifotografen, welche auch Instagram nutzen, um Ihre Bilder mit der Welt zu teilen. Das widerspricht etwas der Idee von Instagram, der App, um die schnellen Bilder aus der Hüfte ins tiefe Universum des Internets zu schicken. Ich denke die Anzahl von Handyfotos und Fotos von anderen Geräten hält sich ziemlich die Wage. 50/50. Was nur richtig oder falsch ist – das muss jeder selber entscheiden. Mir ist es mitunter ziemlich egal.

Sei es drum – es wird sich zeigen wie intensiv ich Instagram nutze. Die Bilder meines Samsung Duos sind nicht wirklich vorzeigenswürdig und leider gestaltet es sich mitunter schwierig direkt vom Computer zu posten. Ich bediene mich derzeit meiner Dropbox und einem 1×1 Lightroom Veröffentlichungstools – nur mal so als kleiner Tipp am Rande…

So – lange Rede kurze Sinn – hier also der Link zu meinem Instagram Account.

https://instagram.com/freiheitenwelt

 

Viel Spaß!

 

Noch mehr Fotozeugs von Freiheitenwelt

Martin Leonhardt

Martin ist Gründer und alleiniger Redakteur von Freiheitenwelt.de. Fotografie und Reisen sind seine große Leidenschaft. Über viele Jahre erkundet er unseren Planeten. Er schreibt auch gerne Reportagen für einschlägige Magazine. Willst du mehr über Martin wissen? Schreibe ihm einfach eine Nachricht oder nutze eines der sozialen Netzwerke.

2 Kommentare

  1. Hallo Martin

    Bin auf deinen Artikel gestossen da ich mich gerade mit dem ähnlichen Thema beschäftige. Nun, leider führt dein Instagram Link auf eine Fehlermeldung. :(

Kommentar verfassen