Kalte Hände inklusive

Bohrbetrieb

Bohrbetrieb

Harter Stahl, Edelstahl um genau zu sein, abgekühlt, auf Temperaturen unter -25 Grad. Nass und schmierig durch die Bohrflüssigkeit, von einem klebrigen Schneegemisch umgeben. Nicht gerade ein Objekt was man gerne in die Hand nimmt. Eigentlich sogar gefährlich. Passt man nicht auf kann man sich schmerzhafte Wunden holen. Zu kalt für unsere Haut und Finger ist es wenn es aus der Tiefe kommt. Das Kernrohr.

300 Meter tief hat es sich diese Saison schon durch das harte Eis gebohrt. Bringt einen Eiskern nach dem anderen an das Tageslicht. Geschichten unseres Planeten, über Wetter, Klima und mehr, werden dadurch für uns greifbar. Die Wissenschaftler geben später Ihr bestes. Der Driller sorgt für Nachschub.

Draußen schneit es und die Temperaturen sind wiedermal im Keller. Starker Wind bläst dem Bohrmeister ständig Schnee um die Ohren. Der Bohrer kommt an die Oberfläche. Hilft alles nichts, das Rohr muss raus, der Kern gehoben werden. Also rein in die nasskalten Handschuhe. Nur bedingt schützen Sie vor der Kälte, sind sie doch durchlöchert durch die Schneitmesser am Bohrkopf. Auch die Anzüge sind schon getränkt mit der Bohrsuppe. Man nimmt es so hin wie es ist. Kalte Hände sind bei diesem Job sowieso inklusive.

Martin Leonhardt

Martin ist Gründer und alleiniger Redakteur von Freiheitenwelt.de. Fotografie und Reisen sind seine große Leidenschaft. Seit knapp zwei Jahren erkundet er Amerika. Er schreibt auch gerne Reportagen für einschlägige Magazine. Willst du mehr über Martin wissen? Schreibe ihm einfach eine Nachricht oder nutze eines der sozialen Netzwerke.

3 Kommentare

  1. Unvorstellbar diese Minusgrade und dann noch arbeiten.
    25 Grad warm bei uns, ideales Wetter zum feiern.
    Herzlichene Glückwünsche von Daheim.

    Karl und Gerda

  2. Hey Maddin,

    alles Gute zum Geburtstag.

    Ich wünsch Dir einen freien Tag für private Wanderabenteuer, wie z.B. einen icehike mit Proviant.

    Morgen ist die Hochzeitsfeier von André (Nosi). Ich richte Grüße auch wenn Du willst. Sag bescheid. Ich denk an Dich.

    Fuchsi ist vor kurzem auf einen Randstein gestürzt; Zähne kaputt – Auge blau. Er sagt, die Zähne sehen jetzt nach dem Zahnarzt besser aus als früher. Scheint also wieder fit zu werden.

    p.s. Den Versuch anzurufen kann ich mir sparen, oder :) ? Bin sowieso kein gr. Telefonfan.

    pp.s. Wie bekommt man ein Bild in das Posting ?

    Sers D

Kommentar verfassen