Endlich – mein erstes Buch

Endlich fertig! Endlich fertig!

Kilometer Eins – Bolivien. Jetzt im Shop erhältlich!

Hallo miteinander, ich hab ja wirklich gedacht es wird nie mehr was. „Upload abgebrochen“, „Fehler 451“, „Keine Internetverbindung“, „Der Server kann die Datei nicht verarbeiten. Das waren so in etwa die Fehlermeldungen, welche ich hier in Venezuela ständig meinem Bildschirm entnehmen konnte. Ganze drei Wochen hatte es gedauert, bis nun schlussendlich mein erstes EBook samt Bonuspaket online zum Verkauf steht. Auf meiner Todo-Liste stand es schon seit über einem Jahr geschrieben. „Onlineshop einrichten“, „Buch schreiben“, „Digital veröffentlichen“. Das war so der grobe Plan. Vor einem Jahr wusste ich noch nicht, was dabei eigentlich rauskommt, aber ich wusste, dass ich irgendwas erschaffen will. Etwas Schönes, dass natürlich mit meiner Reise, meinen Erlebnissen, aber auch mit meiner persönlichen Sicht auf die Dinge zu tun hat. Und nun blicke ich auf den Bildschirm, wo es fröhlich angepriesen wird: „Kilometer Eins – Bolivien“ – Mein erstes Buch – fett! Ich bin doch etwas stolz auf mich. Es war eine ganz schöne Arbeit, bis das alles so ausgesehen hat und nun auch einwandfrei funktioniert. Aber nun mal zum Punkt!

 

 

Warum Kilometer Eins?
-> Egal welche Ziele man sich im Leben setzt. Irgendwann bedarf es immer einen ersten Schritt oder einen ersten Kilometer. Eine Reise fängt meist so an. Die ganze Geschichte dahinter findet ihr als kurze Leseprobe direkt im Shop.

 

Warum Bolivien? 
-> Als ich angefangen habe an einem Buch über meine Reise zu schreiben, wurde mir ziemlich schnell klar, dass ich all die vielen Erlebnisse und Erinnerungen die ich fotografisch festgehalten hatte, nicht in ein einziges kurzes digitales Buch packen kann. Somit ist der Untertitel „Bolivien“ entstanden. Es hätte auch Chile, Argentinien oder Brasilien sein können. Aber mit irgendwas muss man nun einfach einmal anfangen. Fortsetzung folgt…

 

Warum ein EBook?
-> Macht ein Bildband als EBook überhaupt Sinn? Ich hatte mich das wirklich oft gefragt. Als Fotograf wünsche ich mir natürlich meine Bilder in einem schicken gedruckten Buch zu sehen. Am besten auf hochwertigem Papier und mit einem stabilen Einband. Nun bin ich ja ständig auf Reise und kann einen solchen Herstellprozess leider nicht kontrollieren. Ich weiß ja nicht wie ihr das seht – aber ich verkaufe nichts weiter, was ich selber nicht mindestens einmal in der Hand gehalten habe. Ein EBook gibt mir volle Kontrolle und ist wesentlich günstiger.

 

Was ist dabei?
-> Das Buch hat 80 Seiten und beinhalten viele Bilder und kurze Geschichten aus Bolivien. Insbesondere hatte ich das Altiplano und die Atacama-Wüste bereist. Zusätzlich könnt ihr euch noch den 1,1 GB großen Medienkit herunter laden. Dieser beinhaltet dann noch jede Menge Videoclips mit Eindrücken vom Hochland. Insbesondere die Motorradfreunde sollten dort auf ihre Kosten kommen.

 

Wie kann ich das ansehen? 
-> Vielleich ist es für den ein oder anderen von euch ungewöhnlich ein Buch dieser Art auf dem Bildschirm zu betrachten. Aber ich versichere euch – das funktioniert wirklich bestens. Falls ihr ein Tablet euer Eigen nennt, könnt ihr das Ebook ohne weiteres dort durchstöbern. Was die Darstellung der Bilder angeht, würde ich euch dies absolut empfehlen. Aber auch auf dem Desktop oder sogar dem Smartphone wird die pdf-Datei ohne Probleme dargestellt.

 

Gut – das wäre es nun von meiner Seite. Ich freu mich noch immer tierisch, dass ich nun an diesem Punkt stehe und euch diese Zeilen schreiben kann.

Hier geht es direkt zum Shop: http://freiheitenwelt.de/produkt/kilometer-eins-bolivien/

 

Vielen Dank an alle, die mein Projekt mit dem Kauf des Buches unterstützen wollen.

Ich sende euch einen lieben Gruß aus dem aufregenden Venezuela.

Euer Martin

 

Foto Roraima

Martin Leonhardt vor dem Roraima Tepuy – Venezuala 2016

 


Willst du keine Neuigkeit auf Freiheitenwelt verpassen oder weitere Insiderinformationen erhalten? Dann abonniere den Newsletter und die Beitragsbenachrichtigung. Du bist nur einen KLICK entfernt.


 

 

Bolivien zu langweilig? Hier gibt es mehr zu lesen.

Martin

Martin ist Gründer und alleiniger Redakteur von Freiheitenwelt.de. Fotografie und Reisen sind seine große Leidenschaft. Seit knapp zwei Jahren erkundet er Amerika. Er schreibt auch gerne Reportagen für einschlägige Magazine. Willst du mehr über Martin wissen? Schreibe ihm einfach eine Nachricht oder nutze eines der sozialen Netzwerke.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen