Eingewöhnung

dsc_3966

Zurück im KISS. Wieder auf einer Matratze, im Bett, auf dem Zimmer zu schlafen ist komisch. Raum 103 ist meiner. Die Fenster können mit einer schwarzen Jalousie zugezogen werden und die Nacht simuliert werden. Das Hilft zwar beim schlafen, fühlt sich aber irgendwie einfach falsch an. Wochenlang war ich mit meinem gelben Zelt zufrieden. Ich gehe hier durch die Gänge und muss mich erst wieder in der zivilisierteren Welt zurechtfinden.

Ich gehe runter zum Fluß und sehe mich in der Stadt um. Die Landschaft ist etwas grüner als vor 7 Wochen. Ansonsten ist alles mehr oder wenige beim alten geblieben. Nicht viel rührt sich in dem Städchen. Ab und zu sieht man Militärs, Kinder oder andere Wissenschaftler durch die einsamen Strassen laufen. Große Amischlitten fahren durch die Gegend und wirbeln den Staub auf. Kangerlussuaq eben. Wieder kommt die schon bekannte Westernstimmung auf.

Alle anderen Neemler sind bereit ausgeflogen und ich schließe mich der neuen Truppe an. Mit der kleinen Gruppe von 8 Personen soll ein Gletscher in der näheren Umgebung erforscht werden. Die Art von Expedition scheint mir im Moment noch total fremd. Viele Vorbereitungen werden momentan getroffen, um das ganze Equipment auf das Eis zu bekommen. Heute wurde die erste Fracht verladen und ausgefahren. Morgen wird es so weiter gehen. Mit viel Glück steht übermorgen dann der Helikopter zum weiteren Transport bereit.

Martin Leonhardt

Martin ist Gründer und alleiniger Redakteur von Freiheitenwelt.de. Fotografie und Reisen sind seine große Leidenschaft. Seit knapp zwei Jahren erkundet er Amerika. Er schreibt auch gerne Reportagen für einschlägige Magazine. Willst du mehr über Martin wissen? Schreibe ihm einfach eine Nachricht oder nutze eines der sozialen Netzwerke.

Kommentar verfassen