Charter

Warten

GL2D HUB KANG CHARTER 0825 – flimmert es über den Bildschirm. Über Videotext kann ständig der Flugplan des Flughafens abgerufen werden. Wie es aussieht kann es morgen also endlich los auf den Gletscher gehen. Paul hat es nach endlosen Telefongesprächen und Emails doch noch geschafft einen Heli für uns zu chartern. Anscheinend ist das hier in Grönland keine leichte Aufgabe. Erstmal ist es uns also egal wie lange unser Primärhubschrauber noch im Status „grounded“ steht. Sehr gut.

Die Alukiste und meine Seesäcke werden zusammengepackt. Die Polarausrüstung nimmt erwartungsgemäß wieder den größten Teil ein. Nur wenig Platz ist für private Sachen. Sicher aber kommt die Kamera mit. Im Gegensatz zur NEEM Expedition müssen wir für unser leibliches Wohl selber sorgen. Deswegen backe ich noch etwas Brot um über die ersten Runden zu kommen. Alle anderen Lebensmittel werden wir morgen früh noch sortieren und aufstocken müssen. Das wird eine ordentliche Auswahl geben. Für den Notfall werden zuerst 2 rote Überlebenskisten eingeflogen bevor wir auf das Eis aufsetzten werden. Wir sind Frank, Paul, Gunter und Ich.

Für die nächste Zeit wird Freiheitenwelt wohl nicht mehr aktualisiert werden können. Außer Funk und Satellitentelefon steht uns keine weitere Kommunikation zur Verfügung. Ihr müsst euch also gedulden bis ich wieder zurück bin – wann das genau ist steht noch in den Sternen.

Es ist schönes Wetter und wir gehen noch hoch zum Roadklaap Restaurant. Peter lädt uns ein. Ab Morgen wird es kein so exclusives Essen mehr geben. Vor dem KISS quatschen wir noch etwas über den Tag und sind guter Dinge das es Morgen endlich klappt.

Martin

Martin ist Gründer und alleiniger Redakteur von Freiheitenwelt.de. Fotografie und Reisen sind seine große Leidenschaft. Seit knapp zwei Jahren erkundet er Amerika. Er schreibt auch gerne Reportagen für einschlägige Magazine. Willst du mehr über Martin wissen? Schreibe ihm einfach eine Nachricht oder nutze eines der sozialen Netzwerke.

Kommentar verfassen