Tagebuch einer Wintermotorradreise

Beim Aufräumen alter WordPress Artikel sind mir gerade die täglichen Twitternachrichten meiner Nordkap Reise aufgefallen. Bevor ich diese nun in das endgültige Datennirvana entlasse hier noch einmal die Zusammenfassung der Reise. Chronologisch korrekt versteht sich. Wäre doch irgendwo schade diese nun zu verlieren! Ich bin wirklich erstaunt, dass ich es geschafft hatte täglich von dort… hier weiterlesen →

Ein Leben in der Arktis

So ein „Leben“ in der Arktis. Wie ist das eigentlich? Bestimmt spannend, aufregend und ganz sicherlich eisig kalt. Das denken wohl viele! Etwas übertrieben wirkt der Titel vielleicht, als würde ich einschlägige Biografien oder spannende, filmreife Lebensgeschichten Preis geben. Nein – so ist es nicht! Eigentlich geht es hier einmal mehr um meine, entschuldigt –… hier weiterlesen →

Ein erstes Video aus Grönland

Moinmoin, seit kurzem bin ich wieder zurück hier in Deutschland und erhole mich von einer anstrengenden Expedition. Es gab wieder viel zu erleben und es ist nun etwas Zeit um auch die Seele etwas baumeln  zu lasen. Schön das Philipp, mein Arbeitskollege, Zeit genug hatte ein kleines Video zu basteln. Dieses will ich euch natürlich… hier weiterlesen →

Der Frühling ist da!

Frühlingsanfang! Endlich – werden die meisten sagen. Endlich schluss mit der Kälte, Schnee, Eis, Regen und den kurzen Tagen. Der Winter hat sich verabschiedet. Selbst hier im Norden lassen sich immer mehr Sonnenstrahlen blicken. Gerade zurzeit haben wir hier um Bremerhaven die schönsten Sonnenauf- und Untergänge. Da wird einem gleich ganz warm ums Herz und… hier weiterlesen →

2012 – Ein verspäteter Rückblick

Wie schon letztes Jahr kommt auch 2012 mein Neujahrsgruß etwas verspätet. Aber besser spät als nie! Scheinbar hab ich mit den Jahreswechseln so meine Startprobleme. Ich wünsche allen Lesern viel Erfolg und Glück im neuen Jahr und hoffentlich weiterhin viel Spaß auf Freiheitenwelt. Vieles hat sich getan! Zeit für einen Rückblick. Freiheitenwelt ist auch 2011… hier weiterlesen →