2012 – Ein verspäteter Rückblick

Herz aus Stein im gefrorenen Schnee und Eis.

Wie schon letztes Jahr kommt auch 2012 mein Neujahrsgruß etwas verspätet. Aber besser spät als nie! Scheinbar hab ich mit den Jahreswechseln so meine Startprobleme. Ich wünsche allen Lesern viel Erfolg und Glück im neuen Jahr und hoffentlich weiterhin viel Spaß auf Freiheitenwelt. Vieles hat sich getan! Zeit für einen Rückblick.

Freiheitenwelt ist auch 2011 gewachsen und etwas reifer geworden. Der Blog ist zu meinem ganz privaten Lernprojekt mutiert. Was muss man nicht alles beachten, will man einen Blog halbwegs erfolgreich betreiben. Wer schreibt und etwas im Internet veröffentlicht, will die Texte schließlich auch gelesen sehn. Mit monatlich 5000 Seitenaufrufen und knapp 1000 eindeutigen Besuchern (Google Analytics), erreiche ich doch den ein oder anderen Leser. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres ist mein Besucherkreis um fast 500% gewachsen. Auch die sozialen Medien wie Twitter und Facebook werden immer mehr angenommen.

Vielen Dank dafür!

Zum Jahresende ändert sich das Erscheinungsbild der Seite. Ich arbeite mich weiter in WordPress ein und entscheide mich für das Humble Theme von Karim Hossenbux. Ziel war es dem Blog eine authentisches und interessantes Erscheinungsbild zu verleihen. Insbesondere war es mir wichtig, dass die Artikel und Fotografien besser dargestellt werden. Ich denke eine nicht allzu schlechte Wahl getroffen zu haben.

Viele Abenteuer gab es zu erleben. Insgesamt 18 Wochen war ich unterwegs in fernen Ländern. Gleich im März zieht es Jana und mich nach Nordafrika, Marokko und deren Wüsten. Eine spontane Motorrad Wüstentour bringt uns anderen Horizonten entgegen. Noch nie zuvor war ich auf 2 Rädern im Sand unterwegs. Zur Jahresmitte stand wieder eine lange Expeditionsreise nach Grönland an. In Folge bereise ich das Zentrum Grönlands einmal mehr und lerne dieses mit anderen Augen kennen. Der Höhepunkt war sicherlich die, erst kürzlich beendete, Motorrad Wintertour durch ganz Skandinavien. Darüber werde ich bald noch mehr berichten.

Für die Nordkap Reise bemühe ich mich erstmals aktiv um Sponsoring und bin erstaunt was alles möglich ist. Ohne Freiheitenwelt und den seit 2010 entstandenen Content wäre dies so sicherlich nicht möglich gewesen. Ich bin gespannt was noch so alles kommt.

Und wie geht’s weiter?

2012 wird es wieder viele Reisen geben. Ich werde darüber schreiben. Die Fotografie soll noch besser werden und vielleicht gelingt es mir ja sogar einen Bericht zu veröffentlichen.

Ich wünsche euch was!

Martin

Martin Leonhardt

Martin ist Gründer und alleiniger Redakteur von Freiheitenwelt.de. Fotografie und Reisen sind seine große Leidenschaft. Seit knapp zwei Jahren erkundet er Amerika. Er schreibt auch gerne Reportagen für einschlägige Magazine. Willst du mehr über Martin wissen? Schreibe ihm einfach eine Nachricht oder nutze eines der sozialen Netzwerke.

Ein Kommentar

  1. Hi Martin,

    viel Glück im neuen Jahr – und hoffentlich wieder tolle Abenteuer. Ich freue mich auf neue Berichte.

    Marco

Kommentar verfassen